Binäre Optionen mit OptionFair handeln

OptionFair Erfahrungsbericht und Test

OptionFair wurde 2010 gegründet und als Binärer Optionen Broker sofort damit bekannt, dass er die Optionsart “One Touch” mit den hohen Gewinnmöglichkeiten (“High Yields”) anbot. Damit war OptionFair ein Pionier in Europa, auch deutsche Trader wandten sich rasch dem Newcomer zu. Es gibt viele weitere Vorzüge bei diesem Broker wie die deutschsprachige Trading-Plattform, den deutschen Kundensupport, die hohe Verlustabsicherung von 15 % und den mobilen Handel, die der Testbericht aufzeigen wird.

  OptionFair im Überblick:

OptionFair
OptionFair Website

OptionFair Vorteile:

  • hohe Gewinne möglich
  • mobiles Trading
  • technisch solide Handelsplattform (TechFinancials)
  • Support und Plattform auf Deutsch
  • Verlustabsicherung bis 15 %
  • Laufzeiten von 30 Sekunden bis Ende des Monats
  • Handel ab nur 10 Euro
  • Mindesteinzahlungsbetrag von nur 100 Euro
  • Besonders hohe Renditen bei klassischen Optionen

OptionFair Minuspunkte:

  • Zahl der Assets etwas eingeschränkt
  • Ordergebühr von 2,50 €
  • Kein Demokonto

  OptionFair: Sitz und Regulierung

Der innovative Broker hat seinen Sitz im EU-Staat Zypern. Dort unterliegt er per Lizenz einer CySEC-Regulierung, sodass ein OptionFair Betrug nicht möglich ist. Inzwischen gewinnt der Broker immer mehr deutsche Trader für sich, insgesamt ist er sehr international ausgerichtet. Ablesbar ist das unter anderem an der Tatsache, dass die OptionFair Handelsplattform in über zehn Sprachen aufgerufen werden kann. Mit der Gründung im Jahr 2010 gehört der Broker zu den Pionieren der Branche. Die Wünsche der Kunden sind der OptionFair Geschäftsleitung sehr gut bekannt.

  Handelsangebot auf OptionFair

Bei OptionFair sind drei grundlegende Optionsarten handelbar:

  • Call und Put: Bei Optionfair heißen diese Klassiker „Hoch/Tief“, der Trader setzt hierbei auf steigende oder fallende Kurse seines Basiswertes. Die Laufzeiten können zwischen 30 Sekunden bis zum Ende des Monats betragen, auf die Nennung des populären Extrafeatures “60 Seconds” verzichtet der Broker daher. Die Renditen, die früher bis zu 85 % erreichten, sind ab Anfang 2017 auf 100% erhöht.
  • One Touch: Auch hier gibt die Übersetzung der OptionFair Website das deutsche Wort “Ein Treffer“ bekannt. Es handelt sich darum, dass der Kurs während der Optionslaufzeit eine bestimmte Schwelle einmalig berühren muss. Wenn das geschieht, erhält der Trader eine sogenannte High Yield Auszahlung, also einen Superprofit. Dieser kann bei OptionFair bis zu 350 % betragen.
  • Range heißt dementsprechend „Grenze“, die Option muss innerhalb der Grenzen einer Preisspanne enden. Jeder Trader kennt das als Range, bei anderen Brokern wird das standardmäßig so bezeichnet. Aber die Webseitenübersetzung von OptionFair meint es gut mit deutschsprachigen Tradern. Auch hier werden bis zu 100 % Gewinn ausgeschüttet, wenn die Spekulation aufgeht.

Mit Laufzeiten von 30 und 60 Sekunden, im Minuten- und Stundenbereich und auch über Tage (bis zum Ende der Woche und des Monats) erhalten die Trader genügend Flexibilität für ihr Handeln. Rund 40 Assets und einen extra Forex-Bereich bietet der Broker an, diese Auswahl wird durchaus ständig erweitert. Jedoch verschwinden auch einzelne Handelsinstrumente wenigstens zeitweilig, so etwa Währungspaare mit dem Schweizer Franken, die praktisch alle europäischen Broker nach der Kursfreigabe des Franken im Januar 2015 zeitweilig aus dem Programm nahmen. Der Rubel war ähnlich betroffen. Das Asset-Angebot von OptionFair ist daher nicht überbordend hoch, einige Trader könnten die Vielfalt vermissen.

  Handelskonditionen & Mindesteinlage bei OptionFair

Die Mindesteinlage wurde bei OptionFair Anfang 2017 von 250€ auf nur noch 100 € gesenkt, handeln können die Trader seit September schon mit 10 Euro (vorher 25 Euro). Die neueingeführte Ordergebühr von 2,50€ ist bis jetzt einzigartig bei OptionFair, jedoch könnten andere binäre Optionen Broker wegen neuen Richtlinien der Finanzaufsichtsbehörden diesen Schritt auch in Kürze gehen. Im Gegenzug hat Optionfair aber die maximalen Renditen bei klassischen Optionen von 85% auf 100% erhöht. Bei Binärbrokern ist eine Rendite in dieser Höhe schon eine Besonderheit. Auch bei den High Yields sind die Renditen großzügig, und erreichen bis zu 350 %. Die mögliche Verlustabsicherung ist mit 15 % auch relativ hoch gesetzt.

OptionFair hat Anfang 2017 alle Bonusangebote abgeschafft. Dies begründet auf den neuesten Richtlinien der CySEC (die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde). Die geänderten Regularien der CySEC bedeuten, dass zukünftig alle Binärbroker sowie zum Teil auch Forex-Broker keine Bonusangebote für Neukunden mehr anbieten dürfen.

  OptionFair Demokonto

Leider sind auch die Demokonten bei OptionFair seit 2016 geschlossen. Früher hatte Optionfair sein Demokonto ganze 5 Tage angeboten, aber seit im Mai 2016 die Betreuung des Brokers PrimeOneMedia übernahm, gibt es keine Möglichkeit mehr, den Broker OptionFair mit einem Demokonto zu testen.

  Handelsplattform

Als Handelsplattform verwendet OptionFair TechFinancials, diese Software gilt als umfangreich, stabil und leicht bedienbar. Der Zugang erfolgt über den Browser, weder das Betriebssystem noch andere Einschränkungen behindern somit den Handel. Auch eine mobile Trading App für Android und iOS steht zur Verfügung, mit der sich das Handelskonto umfangreich verwalten lässt.

  OptionFair Banking und Support

Die Kontoeröffnung ist denkbar einfach, nach dem Ausfüllen eines Online-Formulars ist lediglich die Legitimation über eine Ausweiskopie erforderlich. Es gibt diverse Ein- und Auszahlungsverfahren per Überweisung, Kreditkarte und eWallets. Die Auszahlungen verspricht der Broker sehr schnell vorzunehmen. Der Support findet auf Deutsch statt, auch ein Ausbildungsangebot stellt OptionFair für die Trader bereit.

  Fazit zu OptionFair

Dieser Broker konnte uns im Test mit besten Handelskonditionen, einem sehr guten Support und interessanten Optionsmöglichkeiten überzeugen. Auch die Reduzierung der Mindesteinzahlung auf 100 € ist zu begrüßen. Die besonders hohen Renditen auf klassischen Optionen, die auf 100% erhöht sind, sind bisher einzigartig unter Binärbrokern. Das leicht eingeschränkte Assetangebot sowie die Abschaffung der Bonusangebote trüben das Bild nur geringfügig. Auch die neueingeführte Ordergebühr von 2,50 Euro wird nicht als Nachteil bezeichnet, da wegen Finanzregulierungen andere Broker diese Kosten wahrscheinlich auch in Kürze einführen werden.

OptionFair Details
Website www.optionfair.com/de
Gründung 2010
Sitz Zypern
Lizenz/Regulierung CySec
Deutsche Website
Plattform TechFinancials
Webtrader
OptionFair Handel
Mindesteinzahlung 100 €
Min. Handelssumme 10 €
Max. Rendite 100%
Max. Rendite (High Yield) 350%
Verlustabsicherung bis 15%
Optionstypen Call/Put, Boundary, Touch
Zusatzfunktionen Rollover
Laufzeiten 30 Sek, 60 Sek, 2 Min, 5 Min, 15 Min, 1 Std, 24 Std, bis 1 Woche, bis 1 Monat
Kontoführung EUR, USD, GBP
OptionFair Assets
Aktien 29
Indizes 13
Rohstoffe 9
Devisen 21
OptionFair Specials
Mobiles Trading
Weitere Besonderheiten grosser Forex-Bereich
Bonus -
OptionFair Kontakt
Deutscher Support
Support via Chat, Email, Telefon
Adresse Ioanni Styliamou 6 2nd Floor, Office 202, 2003 Nicosia, Cyprus
Allgemeiner Risikohinweis: Der Handel mit binären Optionen, Forex und CFDs ist höchst spekulativ und kann zum Verlust des Gesamtkapitals führen. Investieren Sie nur die Summe, deren Verlust Sie verschmerzen können.
Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von den auf dieser Website gelisteten Anbietern vergütet werden.