Blackwell Global Forex Testbericht

Blackwell Global ist ein 2010 gegründeter Forex-Broker mit Sitz in London, der das STP Trading sowie ECN-Trading über den MetaTrader 4 anbietet. Zur Auswahl stehen derzeit 60 Assets aus den Klassen Forex, Indizes, Edelmetalle und Öl, die auch mobil gehandelt werden können. Der mehrsprachige Broker bietet auch einen deutschen Support an.

  Blackwell Global im Überblick:

Blackwell Global
Blackwell Global Website

Broker Vorteile:

  • Ausgefeilte Handelplattform MT4
  • Mobiles Trading möglich
  • MT4 Accelerator Paket
  • Deutschsprachiger Support
  • Umfangreicher Assetindex

Minuspunkte im Test:

  • MT4 nicht webbasiert (Download erforderlich)

  Blackwell Global: Sitz und Regulierung

Der Londoner Broker wird durch die britische Finanzaufsicht FCA reguliert, die derzeit noch die MiFID-Standards der Europäischen Union vertritt. Ob und wie sich das nach dem Brexit ändert, ist nicht bekannt. Zu erwarten ist jedoch, dass die Briten ihre strengen Richtlinien für die Tätigkeit von Brokern keinesfalls aufweichen und daher auch kaum von den geltenden EU-Richtlinien abweichen. Trader können sich also auf eine rechtskonforme und seriöse Tätigkeit von Blackwell Global verlassen.

  Kontoeröffnung bei Blackwell Global

Der Broker bietet ein Demokonto und drei Livekonten an, die unterschiedliche Leistungen bieten und dementsprechend auch verschieden hohe Mindesteinzahlungen erfordern. Diese beginnen bei 100, 10.000 und 100.000 US-Dollar. Die angebotenen Hebel sinken, beim niedrig kapitalisierten Konto können die Trader CFDs mit einem Hebel von 400:1 handeln, gefolgt von 200:1 und 100:1. Diese Staffelung ist bei allen Brokern üblich - je mehr Geld ein Trader einsetzt, desto niedriger fällt der maximale Hebel aus. Zu jedem der Konten gibt es eine Nachschussforderung von 120 % und ein Stopp-out-Niveau von 80 %, was Trader verwirren könnte, aber offenbar nur etwas unglücklich formuliert ist. Der Broker stoppt Scheine beim Erreichen von 80 % Verlust automatisch aus. Auf jedem Konto erfolgt der Handel provisionsfrei, bei den höher kapitalisierten Konten haben die Trader zudem Zugriff auf ein Trading Central Portal und erhalten eine persönliche Kundenbetreuung. Beim niedrig kapitalisierten Konto entfallen diese Zusatzleistungen. Trader können ein individuelles Handelskonto oder ein Firmenkonto, ebenso Unterkonten oder ein Gemeinschaftskonto eröffnen. Für eine Live-Konto-Eröffnung registrieren sich Trader online und legitimieren sich gegenüber dem Broker durch Kopien ihres Reisepasses oder Personalausweises sowie einer aktuellen Verbraucherrechnung (Strom, Gas, Wasser). Nach der Mindestkapitalisierung des Kontos können sie sofort mit dem Handel beginnen. Für ein Demokonto genügt die Registrierung mit Name, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

Blackwell Global Kontomodelle
Blackwell Global Kontomodelle

  Blackwell Global Mindesteinzahlung

Die Mindesteinzahlungen betragen je nach gewähltem Konto wie erwähnt 100, 10.000 oder 100.000 Dollar, was sehr hoch erscheint, aber den Fokus auf institutionelle Investoren betont. Diese wählen das STP-Trading (Straight Through Processing) wegen der blitzschnellen Orderausführung auch bei sehr hohen Handelsvolumina. STP-Broker leiten Orders blitzschnell an einen hochliquiden Markt weiter und können damit nicht nur Verzögerungen bei der Ausführung, sondern auch weitestgehend Slippage vermeiden. Das lohnt sich für Investoren mit hohen Volumina. Blackwell Global verlangt eine Kommission beim Handel der Währungspaare und veranschlagt einen Spread auf ECN-Basis. Im Forex- und CFD-Bereich gibt es allerdings viele Broker mit sehr kleinen oder gänzlich ohne Mindesteinzahlungen für Privattrader.

  Handelsangebot von Blackwell Global

Der Broker bietet 16 Währungspaare, Gold und Silber, Öl und CFDs auf etliche Indizes an. Auch die Forexwerte und Edelmetalle/Rohstoffe können per CFD gehandelt werden. Diese Differenzkontrakte handeln die Trader auf Margenbasis. Der Broker zahlt im Gewinnfall die Kursdifferenz zwischen Eröffnungs- und Schlusskurs der Transaktion aus oder behält sie im Verlustfall ein. Mit CFDs können Privatinvestoren Anlageklassen handeln, die ansonsten für sie nur schwer zugänglich wären, beispielsweise Forexwerte. Ganze Forex-Lots würden den Einsatz von 100.000 Einheiten einer Währung verlangen, mit CFDs ist der Handel mit einem Bruchteil dieses Kapitals möglich - beispielsweise mit 50 oder 100 Euro. Kunden können damit die Preisbewegungen von Forexpaaren, Indizes, Aktien oder Rohstoffen gewinnbringend verwerten. Die Kosten bestehen aus den geringen ECN-Spreads sowie den Kommissionen, die mit 9 USD per Lot per Round Turn nicht gerade gering sind. Dafür sind die Konten allerdings sehr schnell und die Latenz ist sehr gering. Bei Blackwell Global genügt ein einziges Handelskonto für das Trading aller Anlageklassen. Damit können Kunden ein diversifiziertes Portfolio auf diesem einen Konto einrichten. Das erleichtert die Überwachung ihrer Investitionstätigkeit sehr deutlich. Da CFDs auch bei fallenden Kursen gewinnen können, ermöglichen sie die Abbildung von Leerverkäufen und auch das Hegding. Es ist beispielsweise möglich, prinzipiell mit einem CFD auf den steigenden Kurs eines Assets über einen längeren Zeitraum zu setzen, einen zwischenzeitlichen Kursverlust aber mit einem Put-CFD aufzufangen, der dadurch einen Gewinn generieren kann.

  Blackwell Global Handelsplattformen

Der Broker bietet den MetaTrader 4 als Handelsplattform an, der speziell für ein ultimatives Handelserlebnis entwickelt wurde. Er bietet Preis-Quotierungen, hochwertige Charts und automatische Marktaktualisierungen und seit kurzer Zeit steht zudem mit dem MT4 Accelerator Paket ein umfangreiches Paket mit zusätzlichen Werkzeugen zur Verfügung. Hinzu kommen interne News-Updates, insgesamt wurde hierfür ein sehr benutzerfreundliches Layout geschaffen. Mit dem MT4 können Trader diverse technische Indikatoren und Expert-Advisors einsetzen, wobei auch hier die Palette der Indikatoren vor kurzer Zeit erweitert wurde. Schon bei der Installation enthält die MT4-Plattform ein erweitertes Charting-Paket, zu dem die Nutzer eigene EAs und Indikatoren hinzufügen können. Das Layout ist nach individuellen Bedürfnissen vollständig konfigurierbar, Trader können mehrere Charts gleichzeitig aufrufen und auch aus dem Chart heraus handeln. Die Expert Advisors sind automatische Handelsprogramme, die nach einem durch den Trader vorgegebenen oder ab Werk eingestellten Algorithmus handeln. Dieser könnte zum Beispiel beinhalten, dass neue Tages- oder Wochenhochs gekauft werden und dann ein Trailing-Stopp mitläuft. Prinzipiell gibt es kaum Einschränkungen hinsichtlich der Programmierung. Des Weiteren ist beim Broker auch mobiles Trading möglich, da er eine MT4 App für iOS und Android zur Verfügung stellt.

Blackwell Global App Mobile
Blackwell Global Mobile App

Kunden mit einem Live-Konto erhalten Marktaktualisierungen und aktuelle Analystenempfehlungen von Trading Central und von einem hauseigenen Analystenteam. Im Bildungsbereich werden diese Online-Ressourcen näher erläutert. Für die Zuverlässigkeit sorgt eine leistungsstarke Infrastruktur. Der MT4 wird auf den Rechner des Kunden oder sein mobiles Endgerät heruntergeladen. Systemanforderungen sind:

  • Windows ab 2000
  • CPU mit mindestens 1,0 GHz Takt
  • mindestens 512 MB RAM
  • mindestens 1.024 x 768 Pixel Bildschirmauflösung
  • Internetverbindung mit mindestens 36,6 kB/s
  • Browser: Mozilla Firefox ab 2.0 oder Internet Explorer ab Version 7.0
  • gesonderte Installation für MacOS möglich

Die Software steht kostenlos zur Verfügung und bietet eine mehrsprachige Benutzeroberfläche sowie ausgewählte individualisierte Studien (Backtests) zur Chartanalyse. Hedging Trades werden unterstützt, mit detaillierten Handbüchern finden sich auch Einsteiger zurecht. Das Herunterladen ist relativ einfach von der Brokerplattform möglich. Für die Installation auf einem Mac ist die vorherige Installation der Software Wine nötig, welche dann das Windows-Programm für MacOS übersetzt. Die MT4 Software steht auch für das Blackwell Global Demokonto zur Verfügung, wo die Trader ebenfalls vom Live-Stream der Kurse profitieren. Auch beim mobilen MT4 Trading können sie ihr Konto-Guthaben einsehen und technische Indikatoren nutzen, der Funktionsumfang ist lediglich leicht eingeschränkt. So steht beispielsweise die Mobilversion nur für zehn statt für 20 Sprachen (Desktop-Version) zur Verfügung. Die dynamische Überwachung des Kontos ermöglicht den Überblick über offene Positionen, den Kontostand und ausstehende Orders. Für die persönliche Verwaltung hat der Broker einen sogenannten Infinitum Support eingerichtet. Hierbei handelt es sich um ein intelligentes System, das den administrativen Aufwand reduziert. Im Back können die Kunden ihr persönlichen Profil und den eigenen Handelsverlauf einsehen.

  Ein- und Auszahlungen

Ein- und Auszahlungen sind bei diesem Broker kostenlos. Zur Verfügung stehen eWallets (Paysafe und Skrill), die Visa-Karte und BankWire Transfer.

Blackwell Global Einzahlungen
Blackwell Global Auszahlungen

  Blackwell Global Demokonto

Kunden können bei diesem Broker ein Demo-Konto mit vollständiger Trading-Funktionalität eröffnen und damit den Echtzeithandel bei laufender Datenaktualisierung trainieren. Sie nutzen die MT4 Software mit ihren bestens entwickelten Chart-Anzeigen. Vom Demo-Konto können sie dann unkompliziert auf ein Live-Konto umsteigen.

  Kundenservice und Bildungsangebot

Der Support funktioniert via Chat, per E-Mail und telefonisch (deutsche Kunden: Montag bis Freitag, 10.00 - 19.00 h unter 0800-707 2050). Zum Bildungsangebot gehören Handbücher und ein Trading-Lexikon. Trader können sich darin über Währungen und Forex Begriffe, Gewinnchancen und Pips, Trading Kosten und Arten von Orders informieren. Das Bildungsprogramm richtet sich an Einsteiger und Profis gleichermaßen. Für seine Kunden bietet der Broker das Bildungsprogramm in kompakter Form als kostenloses E-Book an. Wichtig ist unter anderem die Erklärung zu den einzelnen Order-Typen wie Market, Stop oder Buy Stop Order. Auch Forex Strategien vermittelt der Broker, ebenso die Methoden der technischen und fundamentalen Analyse. Für den CFD Handel bietet Blackwell Global den Tradern ein sogenanntes Starter Kit an. Es dient als bündiges, leicht verständliches Trainingshandbuch und erleichtert Einsteigern die ersten Schritte bei diesem interessanten Handel.

  So seriös ist Blackwell Global

Der Forex- und CFD-Broker Blackwell Global ist einwandfrei reguliert und kann mit einem umfassenden, seriösen Handelsangebot punkten. Es handelt sich zweifellos um einen sehr seriösen Broker.

  Blackwell Global Fazit: unsere Erfahrungen mit diesem Broker

Das Handels- und Bildungsangebot des Brokers sind ebenso wie der Support sehr ausgereift, was angesichts seiner “Jugend” durchaus überrascht. Die Vorteile sind nicht zu übersehen, zu denen übrigens auch geringe Spreads bei den meisten Assets gehören. Das senkt für die Trader ebenso die Kosten wie gebührenfreien Ein- und Auszahlungen, die durchaus nicht selbstverständlich sind. Der Nachteil der hohen Mindesteinzahlungen wiegt vergleichsweise schwer. Da im Forex- und CFD-Bereich diese Anforderungen absolut unüblich sind, könnten sie den Zuspruch von Tradern vielleicht sehr stark einschränken. Möglicherweise passt der Broker Blackwell Global in dieser Hinsicht seine Konditionen noch etwas an.

Blackwell Global Überblick
Website www.blackwellglobal.de
Gründung 2014
Hauptsitz Vereinigtes Königreich
Regulierung/Lizenz FCA
Deutsche Website
Blackwell Global Details
Brokertyp STP- und ECN-Broker
Handelsplattform Blackwell Trader MT4, Mobile MT4, Multi Account Manager
Kontowährung EUR, USD & GBP
Konto ab 100€
Blackwell Global Handel
Handelsgebühren Kommissionen und ECN-Spreads
Max. Hebel 400:1
Margin Ab 0,25%
Spread auf Majors EUR/USD: ab 0,1, GPB/USD: ab 0,3, USD/JPY: ab 0,3
Anzahl Währungspaare 48
Blackwell Global Specials
Mobiles Trading
Bonus
Demokonto
Besonderheiten Tägliche und Wöchentliche Marktanalyse, Trading Central
Blackwell Global Kontakt
Deutscher Support
Support via Telefon (Free-Call aus DE), Skype, LiveChat, Email
Adresse 107 Cheapside, London, EC2V 6DN, United Kingdom
Allgemeiner Risikohinweis: Der Handel mit binären Optionen, Forex und CFDs ist höchst spekulativ und kann zum Verlust des Gesamtkapitals führen. Investieren Sie nur die Summe, deren Verlust Sie verschmerzen können.