Plus500 Forex Broker - Unser Testbericht

Der börsennotierte Londoner Forex- und CFD-Broker Plus 500 wurde 2008 gegründet, er zählt heute zu den international führenden Brokern in diesem Bereich. Trader können sowohl Lots, Mini- und Mikrolots an der Forex handeln (100.000, 10.000 und 1.000 Einheiten einer Währung) als auch CFDs auf Forex-Paarungen, Aktien, Indizes und Rohstoffe buchen. Die 1999 gegründete Plus500UK Ltd. mit Sitz in London besitzt eine Regulierung und Lizenzierung durch die britische Finanzaufsicht FCA (Lizenznummer FRN 509909). Im Jahr 2014 können auf Plus500 über 1.000 Assets gehandelt werden, wovon aktuell rund eine Million Kunden Gebrauch machen. Kundengelder werden durch den Broker sicher auf getrennten Konten verwahrt und sind daher sicher. Der Handel ist sowohl vom Desktop-PC als auch mobil per App möglich, die Plus500 Apps gehören zu den bestbewerteten Trading-Apps in Google Play und im AppStore. Beim Forex und CFD Handel muss natürlich generell auch immer erwähnt werden, dass dieser einem hohen Risiko unterliegt und nicht für Anfänger geeignet ist.

Plus500 im Überblick:

plus500
Plus500 Website

Broker Vorteile:

  • 25 Euro ohne Einzahlung (Es gelten die AGB)
  • Über 1000 Assets
  • Attraktives Bonusprogramm
  • Dauerhaftes Demokonto

Minuspunkte im Test:

  • Keine telefonische Hotline
*Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko. Es gelten die AGB.

Handel auf Plus500

Beim Forex-Broker Plus500 können unter anderem Aktien-CFDs gebührenfrei gehandelt werden, das Unternehmen bot diesen Service 2009 als weltweit erster Broker an. Die Online-Version für Smartphones sowie die Desktop-Versionen für Mac OS und Linux gibt es seit 2010. Im selben Jahr konnten erstmals ETFs beim Londoner Broker gehandelt werden, der im Jahr 2011 den einmillionsten Trader begrüßte und zwei Millionen Transaktionen pro Monat verzeichnete. Seit 2013 gibt es bei Plus500 auch Bitcoin-CFDs, wiederum war der Broker hierbei weltweit führend. Tatsächlich können Bitcoins bislang nur bei sehr wenigen Brokern gehandelt werden (Stand: Sommer 2014). Im Februar 2014 wurde das Unternehmen Plus500 an der Londoner Börse mit einer Milliarde US-Dollar bewertet. Für den Handel können sich Trader unkompliziert anmelden und auch ein kostenloses Demokonto einrichten, das zeitlich unbegrenzt zur Verfügung steht. Zur Kontoeröffnung gibt es einen 25 Euro Anmeldebonus (Es gelten die AGB) bei der Eröffnung eines Livekontos, der ohne Einzahlung gewährt wird, aber natürlich zum Trading eingesetzt werden muss. Die Software ist eine Eigenentwicklung in Form eines WebTraders, der ohne Download zur Verfügung steht und sich per Responsive Webdesign dem Abruf mit mobilen Geräten anpasst. Als Orderaufträge stehen zur Verfügung:

  • Market Orders
  • Stop Loss
  • Trailing Stop
  • Entry Limit
  • Profit Limit

Der Auftritt des WebTraders ist unauffällig bis minimalistisch gestaltet, wovon sich Trader nicht irritieren lassen sollten. Die Usability (Nutzerfreundlichkeit) wird dadurch dramatisch erhöht, denn Trader haben mit dem Trading genug zu tun und benötigen keine verspielten Oberflächen. Erfahrene Broker wissen das und gestalten ihre Software-Desks entsprechend. Die Bedienung erfolgt intuitiv und dabei sehr sinnvoll, was neuen Tradern sehr entgegenkommt und sicherlich zum hohen Kundenzuspruch auf Plus500 beiträgt. Der Handel läuft heute komplett gebührenfrei, auf Majorpaare wie EUR/USD werden vergleichsweise niedrige Spreads von zwei Pips verlangt. Unter den angebotenen Assets dominieren absolut die Aktien mit aktuell über 600 Werten, auch einige Dutzend Fonds und ETFs sind handelbar. Der Rohstoff- und Indexbereich sind nichtsdestotrotz ebenfalls sehr gut ausgebaut, nicht zuletzt gibt es - für einen Forex-Broker selbstverständlich - ein gutes halbes Hundert an Forex-Paarungen, worunter auch absolute Exoten zu finden sind. Die Zahl von über 1.000 Assets dürfte nach Erfahrungen unserer Redaktion Weltspitze sein. Schon ab 200 Assets hält man einen Broker für gut bestückt, viele Anbieter kommen mit rund 30 Handelsgütern aus.

Banking und Boni auf Plus500

Schon mit einer Einzahlung von 100 Euro kann auf Plus500 gehandelt werden, zur Ersteinzahlung werden gestaffelte Boni gewährt (zusätzlich zu den 25 Euro Willkommensbonus). Die Staffelung stellt sich wie folgt pro Mindesteinlage dar:

  • 100 €: 30 €
  • 500 €: 150 €
  • 1.000 €: 200 €
  • 5.000 €: 1.000 €
  • 10.000 €: 1.500 €
  • 50.000 €: 7.000 €

Diese Boni erscheinen relativ großzügig - gerade im Forex-Broker-Bereich. Der Anbieter muss sich seiner Sache recht sicher sein, Trader können davon profitieren.

Ein- und Auszahlungen sind über Visa, MasterCard, Amex, Sofortüberweisung, Skrill/Moneybookers, normale Banküberweisung und Paypal möglich, womit alle gängigen, mitteleuropäischen Verfahren abgedeckt werden. Die Auszahlung per Kreditkarte ist nur möglich, wenn auch über diese Kreditkarte eingezahlt wurde, was Broker oft unter den Auflagen des Geldwäschegesetzes so gestalten.
Vor Inanspruchnahme eines Bonus sollten sich Trader auf der Brokerwebsite über die aktuell geltenden Bonusbedingungen informieren.

Kundendienst und Ausbildung bei Plus500

Der Kundendienst ist per E-Mail erreichbar, die Supporter antworten in immerhin 10 Sprachen. Seit neuestem gibt es auch einen Live-Chat, allerdings noch keine telefonische Hotline, was als Einschränkung betrachtet werden darf. Ganz sicher wäre es teuer, bei mehr als einer Million Kunden aus aller Welt deren Fragen telefonisch beantworten zu lassen, jedoch ist das eine Frage der Relation, kleinere Broker bewältigen das schließlich auch. In dieser Frage hat sich Plus500 in die Discount-Broker eingereiht, die manchmal zwar eine Hotline anbieten, die jedoch praktisch nicht erreichbar ist, schon gar nicht in kritischen Situationen (Brokerausfall). Wenn die publizierten Zahlen der vielen Trader stimmen, kommen die Kunden von Plus500 offensichtlich mit dem eingeschränkten Support klar. Der Hilfe- und Ausbildungsbereich ist über den Punkt "FAQ" zu finden, sehr gut ausgebaut und auch in sehr gutem Deutsch (keine Browserübersetzung) gehalten.

Fazit zu Plus500

Der Broker punktet mit einem hervorragenden technischen Auftritt, einer schier unerschöpflichen Zahl an Assets und sehr kundenfreundlichen Handelskonditionen. Auch das Bonusprogramm kann sich absolut sehen lassen. Der etwas eingeschränkte Support erscheint unter diesem Blickwinkel verzeihlich.

Plus500 Überblick
Website www.plus500.de
Gründung 2008
Hauptsitz London, UK
Regulierung/Lizenz FCA (Financial Conduct Authority), Cysec
Deutsche Website
Plus500 Details
Brokertyp CFD Broker
Handelsplattform WebTrader, Download, Mobile
Kontowährung EUR, USD, GBP
Konto ab 100€
Plus500 Handel
Handelsgebühren überwiegend Kommissionsfrei
Max. Hebel 300:1
Margin ab 2%
Spread auf Majors 2 Pips
Anzahl Währungspaare über 30
Plus500 Specials
Mobiles Trading
Bonus 25€ ohne Einzahlung + bis zu 30% auf Ersteinzahlung (Es gelten die AGB)
Bonus
Demokonto
Besonderheiten
Plus500 Kontakt
Deutscher Support
Support via eMail, Chat
Adresse Plus500UK Ltd, 78 Cornhill, London EC3V 3QQ, UK
*Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko. Es gelten die AGB.
Allgemeiner Risikohinweis: Der Handel mit binären Optionen, Forex und CFDs ist höchst spekulativ und kann zum Verlust des Gesamtkapitals führen. Investieren Sie nur die Summe, deren Verlust Sie verschmerzen können.