Neu bei Admiral Markets: der Admiral Club

  • Schriftgröße

Ab sofort belohnt der Admiral Club alle aktiven Bestandskunden mit Bonuspunkten. Das Loyalitätsprogramm ist im Juni 2015 gestartet, aktive Trader können nun mit jedem MT4-Livetrade wertvolle Bonuspunkte sammeln.

Diese Boni funktionieren wie die Meilen bei Fluggesellschaften und können gegen Cash auf dem Tradingkonto eingelöst werden.

Wie funktioniert der Admiral Club?

Jeder Bestandskunde von Admiral Markets wird kostenfrei und automatisch Clubmitglied und kann seine Boni im Kundenportal TRADER ROOM managen. Damit wird das aktive Trading von Forexwerten und CFDs (auch dem DAX30) durch das laufende Bonusprogramm belohnt. Das kostenlose Bonusprogramm stellt der Broker zusätzlich zu seinen niedrigen Spreads zur Verfügung. Das Bargeld aus den Bonuspunkten kann zum Trading verwendet, jedoch auch direkt cash eingelöst werden. Der Cashback-Betrag erhöht sich mit jedem aktiven Trade. Die Teilnahme ist denkbar einfach. Trader müssen sich nur im TRADER ROOM einloggen und ein MT4 Live-Tradingkonto eröffnen. Aktuell (August 2015) vergibt der Broker für ein FX-Lot 100 Bonuspunkte, bei CFDs auf die Hauptindizes sind es 10 Bonuspunkte für einen Kontrakt.

Sie möchten sich über Admiral Markets näher informieren? Dann lesen Sie unseren Admiral Markets Testbericht.

*Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko.
Nach oben
Allgemeiner Risikohinweis: Der Handel mit Optionen, Kryptowährungen und CFDs ist höchst spekulativ und kann zum Verlust des gesamten Kapitals führen.
73-89 % aller Privatanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs. Investieren Sie nur die Summe, deren Verlust Sie verschmerzen können.
Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von den auf dieser Website gelisteten Anbietern vergütet werden.