Was ist ein OTN-Token und welche Vorteile bringt er mit sich?

  • Schriftgröße

Wer bei IQ Option Kryptowährungen handelt, erhält als Belohnung OTN-Token. Viele Interessenten fragen sich nun, worum es sich dabei eigentlich handelt. Wir wollen diese spezielle Kryptowährung näher beleuchten.

 

OTN-Token: Währung im Open Trading Network

OTN

Die OTN-Token sind die Währung des Open Trading Networks. Dieses Netzwerk wurde entwickelt, um sämtliche Kryptowährungen auf einer Plattform handeln zu können. Aktuell ist die technische Verknüpfung von verschiedenen Blockchain-Anwendungen noch höchst problematisch. Mithilfe bestimmter technischer Lösungen überwindet das OTN diese Probleme und ermöglicht es daher, dass auf seiner Plattform alle Kryptowährungen untereinander und auch Kryptos gegen Fiatgeld getauscht werden können. Diese Eigenschaft ist heute schon sehr wichtig und dürfte in Zukunft noch viel wichtiger werden, wenn sich ein Krypto-Devisenmarkt beziehungsweise ein Gesamtdevisenmarkt für Kryptos und Fiatgeld entwickelt. Es gibt diesen Markt praktisch schon, nur muss er technisch einwandfrei und unkompliziert sowie mit transparenter und freier Preisbildung funktionieren. Das zu ermöglichen ist das Ziel des Open Trading Networks. Es verbindet verschiedene Blockchains und auch andere technische Lösungen wie die IOTA-Basis DAG in einem Netzwerk. Weil das gelungen ist, gibt es auch ein OTN-Wallet für sämtliche Kryptowährungen, die auf dem gemeinsamen OTN-Handelsplatz (Exchange) gehandelt werden können. Das Open Trading Network stellt außerdem Anwendungen für Partnerunternehmen bereit. Dazu gehören Rabattsysteme, Bonusprogramme und ähnliche Geschäftsmodelle. Ein Bonusprogramm nutzt beispielsweise der Broker IQ Option, indem er den Tradern OTN-Token für ihre Aktivität schenkt. Für die interne Finanzierung und Verrechnung gibt das Open Trading Network den eigenen Coin OTN-Token heraus. Dieser bewegt sich Anfang April um zwei Euro für einen OTN-Token. Die OTN-Token können ihrerseits in Fiatgeld (also beispielsweise Euro) und in andere Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ether getauscht werden. Prinzipiell ist der Tausch in jede erdenkliche andere Währung möglich - dazu ist das Open Trading Network schließlich da.

Wer betreibt das Open Trading Network?

Betreiberin ist eine Foundation, deren Mitglieder IT-Experten sind und die mithilfe von Investoren aufgebaut wurde. Zudem ging die Foundation verschiedene Kooperationen ein, zu den wichtigsten gehört die mit dem Broker IQ Option. Dieser kann mit eigenen Experten die Entwicklung technisch und finanziell unterstützen. Das Open Trading Network kann auf diese Weise auf die Unterstützung von 550 Profis zurückgreifen. Es wurden insgesamt 100 Millionen OTN-Token geschürft. Diese werden wie folgt verteilt:

  • 21 Millionen Token gehen an die Händler von IQ Option. Der hierfür vorgesehene Zeitraum soll 104 Wochen betragen.
  • 16 Millionen Token gehen an OTN-Token Inhaber.
  • Fünf Millionen Token können frei gekauft und in einer OTN-Wallet verwahrt werden. Es sind damit klassische Bezahlvorgänge möglich. Auch können Inhaber diese Token in der Hoffnung auf Wertsteigerung längerfristig halten oder sie zu einem geeigneten Zeitpunkt gegen eine beliebige andere Währung tauschen.
  • 28 Millionen Token gehen an IQ Option Anteilseigner, unter denen sich auch Mitglieder des Broker-Teams befinden.
  • 30 Millionen Token werden vorläufig in der Open Trading Network Foundation gehalten. Sie dienen künftigen Ausschüttungen und der Gewinnung neuer strategischer Partner.

Wem nutzt das Open Trading Network?

Die Leistungen dieses Netzwerks nutzen aktuell am meisten den IQ Option Kunden, weil sich der Broker sehr stark engagiert, doch auch jede andere Privatperson und Businesskunden können vom Open Trading Network profitieren. Wenn sich die Idee einer “Forex für Krypto- und Fiatgeld” durchsetzt, dürfte das OTN als technische Basis hierfür einmal sehr wertvoll werden, was den Preis der OTN-Token sicher sagenhaft in die Höhe treiben wird. Aktuell nutzen Trader die OTN-Token als Provisionszahlungen im Rahmen ihres IQ Option Handels. Es werden sukzessive immer weitere Anwendungen in das OTN integriert. Neben der schon existierenden OTN Wallet gehören dazu unter anderem eine OTN-Börse und Lösungen für digitale Zahlungen.

Wie sind OTN-Token zu erhalten?

IQ Option

Die OTN Token werden an Kryptobörsen wie Livecoin und Cryptopia gehandelt. IQ Option Trader erhalten sie automatisch als Belohnung für ihre Aktivitäten auf der Handelsplattform des Brokers. IQ Option verweist gerade beim Kryptohandel auf die OTN-Token (weil die Verbindung logisch ist), bietet sie aber auch für seine anderen Tradingleistungen an. Die Aktion startete im Oktober 2017. Die ersten OTN-Token kosteten damals einen Dollar, zwischenzeitlich war der Preis schon auf 50 Dollar gestiegen und dann wieder - wie der aller anderen Kryptowährungen - zurückgefallen. Einen erneuten Preisanstieg bei praktisch sämtlichen Kryptowährungen halten Experten für ausgemacht, sodass ein Einstieg beim derzeit niedrigen Kursstand der OTN-Token (Anfang April 2017) durchaus angebracht erscheint. Es gibt aber auch die Möglichkeit, sich die Token von IQ Option schenken zu lassen.

Wie verschenkt IQ Option die OTN-Token?

Wer sich bei diesem Broker als Trader angemeldet, ein Konto eröffnet und dieses kapitalisiert hat (10 Euro genügen), kann ab sofort dort handeln. In diesem Kontext verweisen wir auf den Kryptohandel bei IQ Option. Trader können Bitcoin, Ether, Litecoin & Co. (derzeit 16 Kryptowährungen) direkt bei IQ Option kaufen oder Krypto-CFDs auf diese Währungen handeln, die sogar bei fallenden Kursen gewinnen können. Für Provisionszahlungen Kauf- und Verkaufsorders erhalten die Trader immer am Wochenende ihre OTN-Token vom Broker IQ Option. Ihre Zahl richtet sich nach den Umsätzen der letzten Woche. Zusätzlich beeinflusst die Gesamtzahl aller Orders beim Broker als Faktor die OTN-Zahlung. IQ Option zahlt die Token immer am Sonntagabend auf. Trader sehen die entsprechende Gutschrift auf ihrem Tradingkonto beim Broker.

Fazit: Vorteile durch OTN-Token vom Broker IQ Option

Die OTN-Token, die IQ Option an seine Trader verschenkt, sind ein Anreiz für den Handel und eben wirklich ein Geschenk. So etwas erhalten Menschen selten, es gilt also, die Gunst der Stunde zu nutzen. Beachtenswert ist das finanzielle Potenzial, das in den Token steckt. Sie können unglaublich wertvoll werden, was diejenigen Trader interessieren dürfte, die von sich aus zunächst keine Kryptowährungen anschaffen, weil ihnen diese Möglichkeit einfach zu spekulativ ist. Doch als Geschenk nehmen sie so eine Kryptowährung wohl gern entgegen, wenn sie ohnehin schon bei IQ Option handeln. Auf diese Weise können sich Menschen mit der neuen Materie des Kryptogeldes vertraut machen. Es ist etwas anderes, dieses wirklich zu besitzen, als nur die Möglichkeit abstrakt zu kennen und aus den Mainstream-Medien höchstens allgemeine Informationen dazu zu erhalten, die in der Regel nicht von sehr viel Sachkenntnis geprägt sind. Der Broker IQ Option treibt mit diesem Krypto-Geschenk sicher die Innovation auf dem jungen, interessanten Markt etwas voran.

Ihr Kapital unterliegt einem Risiko
Nach oben
Allgemeiner Risikohinweis: Der Handel mit Optionen, Kryptowährungen und CFDs ist höchst spekulativ und kann zum Verlust des gesamten Kapitals führen.
73-89 % aller Privatanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs. Investieren Sie nur die Summe, deren Verlust Sie verschmerzen können.
Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von den auf dieser Website gelisteten Anbietern vergütet werden.